00:00
55:55
Caro weiß, was es bedeutet die Diagnose Brustkrebs zu bekommen. Sie möchte andere Frauen dabei helfen nach dem Schock schnell zu aktiven Patientinnen zu werden. Das von ihr gegründete Magazin „Be accepted“ samt Website liefern positive Perspektiven dafür in einer schweren Zeit.

Der Oktober 2016 hat das Leben von Caroline Justich in ein davor und danach geteilt. Damals erhielt die dreifache Mutter (ihr jüngster Sohn war gerade einmal neun Monate alt) die niederschmetternde Diagnose „metastasierender Brustkrebs“. Der Feind im Körper hatte sich auf andere Organe ausgebreitet. Die Ärzt*innen sagten der damals 39-Jährigen, sie solle noch vor Weihnachten von ihren Liebsten Abschied nehmen.

Seit dieser Diagnose sind sieben Jahre ins Land gezogen. Und heute sitzt Caro strahlend und voller Energie vor carpe diem Podcast Host Niki Löwenstein. Den Krebs wird sie zwar nie mehr los.
Er ist aber mittlerweile chronisch und wird mittels mehrerer Therapien gut im Zaum gehalten.
Caro, die ehemalige Finanzexpertin, möchte ihre Erfahrungen mit anderen Frauen teilen und hat daher „Be accepted“ ins Leben gerufen. In ihrem Magazin und auf ihrer Website bietet sie Zugang zu Know-How, Expertinnen-Interviews und man findet dort viele praktische Tipps für Betroffene.

In dieser Episode besprechen wir unangenehme Tabus und richten unseren Blick auf das, was die Zukunft gut macht. Wir erfahren, welche besondere Begegnung im Meer ein wichtiger Punkt auf ihrer „Bucket List“ war und wie man als Angehörige mit krebskranken Menschen umgehen kann. Außerdem erklärt Caro, mit welcher Einstellung auf die eigene Krankheit der Perspektivenwechsel gelingen kann. Es ist ein sehr emotionaler und persönlicher Talk geworden.

Show Notes
Alles rund um “Be accepted” und Partnerorganisationen findet ihr HIER.

Übrigens: Das carpe diem-Magazin findet ihr überall, wo es Zeitschriften gibt und unter carpediem.life/abo. Ihr könnt wählen, mit welcher Ausgabe euer Abo beginnen soll – es kann natürlich mit der aktuellen Ausgabe starten. Die aktuelle Ausgabe von carpe diem finden Sie überall, wo es Zeitschriften gibt. Oder Sie lassen Sie sich als Einzelheft bequem nach Hause senden. Digital ist das Heft unter kiosk.at/carpediem erhältlich.

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann abonniert ihn, schreibt einen Kommentar, chattet mit uns via WhatsApp und gebt ihm 5 Sterne auf Apple Podcasts oder Spotify (Sterne-Wertung am Smartphone möglich). Wir freuen uns ganz besonders über Post, Anregungen und Ideen an: podcast@carpediem.life

Wusstest du schon, dass du jetzt via WhatsApp mit uns Kontakt aufnehmen kannst?

Das geht ganz einfach. Speichere die carpe diem-Podcast-Nummer +43 664 88840236 in deinen Kontakten ab.

Dann öffne dein WhatsApp und schick uns eine Nachricht. Egal ob als Text- oder Sprachnachricht.

Wir freuen uns immer über Lob, Kritik, Anregungen, Themenideen und Vorschläge für Wunschgäste. Und auf deine Stimme.
Caro weiß, was es bedeutet die Diagnose Brustkrebs zu bekommen. Sie möchte andere Frauen dabei helfen nach dem Schock schnell zu aktiven Patientinnen zu werden. Das von ihr gegründete Magazin „Be accepted“ samt Website liefern positive Perspektiven dafür in einer schweren Zeit. Der Oktober 2016 hat das Leben von Caroline Justich in ein davor und danach geteilt. Damals erhielt die dreifache Mutter (ihr jüngster Sohn war gerade einmal neun Monate alt) die niederschmetternde Diagnose „metastasierender Brustkrebs“. Der Feind im Körper hatte sich auf andere Organe ausgebreitet. Die Ärzt*innen sagten der damals 39-Jährigen, sie solle noch vor Weihnachten von ihren Liebsten Abschied nehmen. Seit dieser Diagnose sind sieben Jahre ins Land gezogen. Und heute sitzt Caro strahlend und voller Energie vor carpe diem Podcast Host Niki Löwenstein. Den Krebs wird sie zwar nie mehr los. Er ist aber mittlerweile chronisch und wird mittels mehrerer Therapien gut im Zaum gehalten. Caro, die ehemalige Finanzexpertin, möchte ihre Erfahrungen mit anderen Frauen teilen und hat daher „Be accepted“ ins Leben gerufen. In ihrem Magazin und auf ihrer Website bietet sie Zugang zu Know-How, Expertinnen-Interviews und man findet dort viele praktische Tipps für Betroffene. In dieser Episode besprechen wir unangenehme Tabus und richten unseren Blick auf das, was die Zukunft gut macht. Wir erfahren, welche besondere Begegnung im Meer ein wichtiger Punkt auf ihrer „Bucket List“ war und wie man als Angehörige mit krebskranken Menschen umgehen kann. Außerdem erklärt Caro, mit welcher Einstellung auf die eigene Krankheit der Perspektivenwechsel gelingen kann. Es ist ein sehr emotionaler und persönlicher Talk geworden. Show Notes Alles rund um “Be accepted” und Partnerorganisationen findet ihr HIER . Übrigens: Das carpe diem-Magazin findet ihr überall, wo es Zeitschriften gibt und unter carpediem.life/abo . Ihr könnt wählen, mit welcher Ausgabe euer Abo beginnen soll – es kann natürlich mit der aktuellen Ausgabe starten. Die aktuelle Ausgabe von carpe diem finden Sie überall, wo es Zeitschriften gibt. Oder Sie lassen Sie sich als Einzelheft bequem nach Hause senden. Digital ist das Heft unter kiosk.at/carpediem erhältlich. Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, dann abonniert ihn, schreibt einen Kommentar, chattet mit uns via WhatsApp und gebt ihm 5 Sterne auf Apple Podcasts oder Spotify (Sterne-Wertung am Smartphone möglich). Wir freuen uns ganz besonders über Post, Anregungen und Ideen an: podcast@carpediem.life Wusstest du schon, dass du jetzt via WhatsApp mit uns Kontakt aufnehmen kannst? Das geht ganz einfach. Speichere die carpe diem-Podcast-Nummer +43 664 88840236 in deinen Kontakten ab. Dann öffne dein WhatsApp und schick uns eine Nachricht. Egal ob als Text- oder Sprachnachricht. Wir freuen uns immer über Lob, Kritik, Anregungen, Themenideen und Vorschläge für Wunschgäste. Und auf deine Stimme. read more read less

5 months ago #beaccepted, #brustkrebs, #carolinejustich, #carpediem, #carpediempodcast, #educational, #interview, #nikiloewenstein, #podcast, #podcastcarpediem, #podcastshow, #selfimprovement